Nierenerkrankungen- Nephrokids Nordrhein-Westfalen e. V.     (Gruppe Nr. 94, aktualisiert am 13. 11. 2014)

Mitglied im paritätischen Wohlfahrtsverband


Nierenkrankheiten machen auch vor Kindern und Jugendlichen nicht halt. Oft sind bei den Betroffenen lange Krankheitsaufenthalte, Dialyse und lebenslange Medikamenteneinnahme an der Tagesordnung. Aufgrund der Vielschichtigkeit chronischer Nierenerkrankungen und unterschiedlicher Behandlungsmöglichkeiten besteht häufig der Wunsch nach Erfahrungs- und Informationsaustausch.


Sich gegenseitig aufzurichten, zu informieren und dieses Gemeinschaftsgefühl auch den (Geschwister-) Kindern zu vermitteln, ist seit rund zwanzig Jahren unser Anliegen.


Geht dir auch etwas an die Nieren?

Die Nephrokids Nordrhein-Westfalen e. V. möchte eine Anlaufstelle für die ganze Familie sein.

"Wir sind wie eine Familie, die stetig wächst,"fasst Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin Michaela Peer ihre Zugehörigkeit zur "Nephrokids Nordrhein-Westfalen e. V." zusammen. Der gemeinnützige Verein, kurz Nephrokids genannt, wurde bereits im Jahr 1990 gegründet. Sich gegenseitig aufzurichten, zu informieren und dieses Gemeinschaftsgefühl auch den (Geschwister-) Kindern zu vermitteln, ist seither das Anliegen des Vereins, dem inzwischen rund 100 Mitglieder aus dem ganzen Rheinland angehören. Neben Aktionen wie dem Severinsstaffellauf oder dem alljährlichen Sommerfest, fungiert der Verein auch als Interessenvertretung chronisch nierenkranker Kinder und Jugendlicher innerhalb des Klinikbetriebs. Mit einer Rollenden Bücherei, der Hausaufgabenhilfe oder auch den Krankenhaus-Clowns will man den kleinen Patienten den Klinik-Aufenthalt oder auch die Dialyse-Zeiten so angenehm wie möglich gestalten. Auch nach außen fungiert der Verein als Sprachrohr der betroffenen Familien, sei es als Mitglied des Runden Tisches der Elternvereine der Uniklinik oder auch durch die Vereinszeitschrift NIRI-NEWS, die zwei mal Mal im Jahr erscheint und bei der jeder mitarbeiten kann.


Damit unser Verein auch in Zukunft erfolgreich arbeiten kann, freuen wir uns über jegliche Art von ideeller und finanzieller Unterstützung im Namen und zugunsten der Kinder und Jugendlichen.

Stichwörter: Nierenkranke Kinder und Jugendliche
Webpräsenz: http://www.nephrokids.de
1. Ansprechpartner/-in: Sandra Schüppen
    Adresse: Stich 124, 52249 Eschweiler
    Telefon: 02403 96 17 54
    Mailkontakt: sandra.schueppen@nephrokids.de
2. Ansprechpartner/-in: Michaela Peer
    Adresse: Am Rinkenpfuhl 14, 50676 Köln
    Mailkontakt: michaela.peer@nephrokids.de
Logo News


⇒   Zurück zur Gesamtübersicht der Selbsthilfegruppen