Angehörigennetzwerk essgestörter Patientinnen und Patienten Aachen     (Gruppe Nr. 227, aktualisiert am 29. 08. 2018)


Aus eigener Erfahrung haben wir festgestellt, wie wichtig Elternarbeit und Wissensaustausch der Angehörigen von essgestörten Patienten/innen für deren Therapieerfolg ist. Es gibt mittlerweile auch viele Studien, die zeigen, wie effektiv Eltern und Angehörige ihren Kindern bei der Bewältigung ihrer Essstörung helfen können.
Außerdem wirken sich die Essstörungen der Kinder unmittelbar auch auf das gesamte Familienleben aus und es ergeben sich viele Fragen und Sorgen. Angesprochen sind u.a. Eltern, deren Kinder sind sich in stationärer, ambulanter, tagesklinischer oder in Home Treatment Behandlung befinden. Es sind aber gern auch Eltern willkommen, deren Kinder die Krankheit schon zum großen Teil oder ganz überwunden haben, um den aktuell Betroffenen Hilfestellungen und insbesondere ein offenes Ohr zu geben.
Die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters des Uniklinikums Aachen stellt Räumlichkeiten für die Elterntreffen zur Verfügung, kann aber bei Bedarf auch professionelle Information anbieten. Die Treffen fungieren als eine Plattform zum Austausch zwischen Angehörigen, nicht als Therapietermine oder Veranstaltungen des UK Aachen.

Stichwörter: Essstörung, Anorexie, Bulimie, Eltern
Mailkontakt: ANess_Ac@web.de
Ort der Treffen: Im Frühbesprechungsraum in der KJP ( Kinder und Jugend-für Psychiatrie) im Uniklinikum Neuenhofer Weg 21 in Aachen nächste Termine 12.September; 10.Oktober; 07. November; 05. Dezember 2018
    Turnus der Treffen: 1x im Monat
    Zeitpunkt der Treffen: 18:00 Uhr
1. Ansprechpartner/-in: Volker und Sandy Linnemann
2. Ansprechpartner/-in: Andrea Raupach
Logo News


⇒   Zurück zur Gesamtübersicht der Selbsthilfegruppen